#38 Protokoll 30.10.19

am:                                          30.10.2019 (Mittwoch)

von:                                         17.20 Uhr bis 18:40 Uhr

Ort:                                         Raum 28 – Rathausplatz 1, 21244 Buchholz

__________________________________________________________________________________

Anwesend: 

Jugendratsmitglieder:               

Tim Böttcher                            Zafer Otamatik Scheel

Viktoria Krohmer                      Marieke Postels

Nils Rasmus Lange                    Anmol Saggu

Jurek Meyer                             Pascal Schröder

Maike Müller                            Anahitā Rennekamp

Stadtjugendpflege:                   Simone Düring 

Gäste:                                      –

__________________________________________________________________________________

Inhalt

TOP 1: Begrüßung / Beschlussfähigkeit

TOP 2: Berichte aus den Arbeitsgemeinschaften

Winterzauber

TOP 3: Protokolle

TOP 4: Berichte

Bericht der Stadtjugendpflege

TOP 5: Beschlüsse / Aktuelles

TOP 6: Termine

TOP 7:  Sonstiges

TOP 1: Begrüßung / Beschlussfähigkeit

Es werden alle Anwesenden begrüßt und die Beschlussfähigkeit festgestellt.

Die Mitglieder beschließen die vorgelegte Tagesordnung.

TOP 2: Berichte aus den Arbeitsgemeinschaften

Winterzauber

Marieke stellt das Konzept für die Aktion Winterzauber vor.

// Maike stößt zur Sitzung dazu – 17:55

Nach ein paar Änderungen beschließen wir das Konzept zur Vorlage bei der Stadtverwaltung und zur Durchführung einstimmig. Das Konzept liegt der Stadtjugendpflege in finaler Version vor.

TOP 3: Protokolle

Wir beschließen folgende Protokolle:

#26 – geschrieben von Anmol

#29 – geschrieben von Jurek

#37 – geschrieben von Jurek / mit einer Änderung

Protokoll #28 wird noch nachgerecht und ist noch nicht beschlossen. 

Protokoll #33 fehlt auch noch.

TOP 4: Berichte

Bericht der Stadtjugendpflege

Wahllokale:

Simone stellt Ihr anschreiben an die Schulen vor.

// Anmol verlässt die Sitzung – 18:20

Zafer berichtet, dass die iPads vor Ort bei der Wahlveranstaltung immer jeweils vom Wahlvorstand manuell zurückgesetzt werden müssen. Da diese nicht zentral gesteuert werden können.

            // Marieke verlässt die Sitzung – 18:30

// wir sind nun nicht mehr beschlussfähig

Simone stellt die Vorrausetzungen für den Wahlvorstand vor, diese sind auf Nachfrage bei der Stadtjugendpflege einsehbar.

Der Wahlvorstand darf sich nur aus nicht zur Wahl stehende Menschen auf Vorschlag zusammensetzten. Wir schließen den Konsens, dass zur Wahl stehende Menschen als Wahlhelfer*innen mithelfen dürfen, aber keinen Zugang zur Datenliste erhalten dürfen. 

TOP 5: Beschlüsse / Aktuelles

entfällt

TOP 6: Termine

Nächste Sitzung ist am 06.11.2019 im Rathaus.

TOP 7:  Sonstiges

entfällt

Weitere Wortemeldungen erfolgen nicht. Die Sitzung schließt um 18:40