INTERNER AUSSCHUSS

Öffentlichkeitsarbeit //

„Der Jugendrat soll das Sprachrohr der Interessen von Jugendlichen der Stadt Buchholz i.d.N. sein“

So oder so ähnlich steht es in der Satzung des Jugendrates, das heißt, wir müssen das in die Politik bringen, was die Buchholzer Jugendlichen wollen.

Das Konzept des Sprachrohres ist es dabei, dass zuerst jemand (der Jugendrat) zuhört und jemand anderes spricht (Buchholzer Jugendliche).
Bis auf einige wenige Ausnahmen wurde bislang aber nur sehr wenig in dieses Rohr hineingesprochen, weshalb wir aktuell nur die Interessen des Jugendrates verfolgen können.

Das wollen wir ändern! Wir wollen, dass ihr mit euren Wünschen direkt auf uns zukommt und uns sagt, was ihr gerne wollt.
Viele Buchholzer Jugendliche wissen zwar, dass es den Jugendrat gibt, aber nicht, welche enormen Vorteile dieser Jugendrat den Jugendlichen bringt.
Deswegen wollen wir öffentlich darüber informieren.

Damit ihr immer auf dem laufenden bleibt und überhaupt von uns mitbekommt, wollen wir uns in den Medien breit aufstellen.

Der Kern ist dabei unsere Website, auf der du dich gerade befindest, aber auch auf Facebook, Instagram und Twitter wollen wir dich auf dem Laufenden halten und dir eine Kontaktmöglichkeit bieten.

Ist das nicht genug? Dann kontaktiere uns gerne und sag uns, was wir besser machen können.

Beschluss vom 07.11.2018

 

Dieser Ausschuss besteht aus:

Nils-Rasmus Lange, Jurek Meyer, Zafer Otamatik Scheel, Pascal Schröder, Viktoria Krohmer

 

Bei Fragen / Ideen / Interesse:

Jurek Meyer

Bei Fragen / Ideen / Interesse:

Zafer Otamatik Scheel